Paul Bokowski am 25.04.2020 um 20 Uhr Vergrößern

Paul Bokowski am 25.04.2020 um 20 Uhr

99918945

Neuer Artikel

13 Artikel

11,00 € inkl. MwSt.

Mehr Infos

Der beste Stadtneurotiker, seit es lustige Taschenbücher gibt
Paul Bokowski ist wahnsinnig komisch. Absurder als Radiohören mit Studio Braun. Neurotischer als Pschyrembel-Leser. Der Lesebühnenautor Bokowski weiß, wie lange es dauert, bis eine elektronische Haushaltshilfe eine Single-Wohnung übernimmt und Thermomix bis Trockner in vollautomatische Revolutionsbrigaden verwandelt. In seinen bei Goldmann erscheinenden, quasi lustigen Taschenbüchern „Hauptsache nichts mit Menschen“, „Alleine ist man weniger zusammen“ oder jetzt „Bitte nehmen Sie meine Hand da weg“ erfahren wir endlich, was geschieht, wenn eine Airline noch auf dem Rollfeld Insolvenz anmeldet und ob es einen Knigge für Kleinanzeigen gibt. Liefern wir uns also aus den hochnervösen, bissigen Beobachtungen dieses Satirikers.

Paul Bokowski wurde 1982 in Mainz am Rhein geboren. Der Autor, Vorleser und Geschichtenerzähler gehört seit vielen Jahren zur Speerspitze der Deutschen Lesebühnenszene. Der langjährige Wahlberliner ist Gründungsmitglied der stadtbekannten Lesebühne „Fuchs & Söhne“ sowie Redakteur des Satiremagazins „Salbader“. Sein Kurzgeschichtendebüt „Hauptsache nichts mit Menschen“ avancierte schnell zum erfolgreichen Longseller. Nach seinem Folgeband „Alleine ist man weniger zusammen mit Menschen“ erschien im Herbst 2019 sein nunmehr dritter Geschichtenband: „Bitte nehmen Sie meine Hand da weg“.