Torun Eriksen Duo Luxury and waste 27.09.2018, 20.00 Uhr Vergrößern

Torun Eriksen Duo Luxury and waste 27.09.2018, 20.00 Uhr

99906431

Neuer Artikel

25 Artikel

22,00 € inkl. MwSt.

Mehr Infos

Torun Eriksens sechstes Soloalbum bei Jazzland Rec, erkundet vertrautes Territorium auf völlig ungewohnte Weise. Jazz, Pop und Soul, Singer / Songwriter und Blues, alles zusammen findet in Eriksens einzigartiger und überraschender Mischung einen gemeinsamen Weg.

Wo ihr vorheriges Album „Grand White Silk“ mit Arrangements der Grandezza flirtete, wendet sie sich nun in die entgegengesetzte Richtung und präsentiert neue Songs in kompromisslosem, abgespeckten Sound, der zwischen lässig-driftenden Stimmungen und treibend-pulsierenden Rhythmen wechselt. Bassist Kjetil Dalland ist dabei ihr einziger Begleiter und sein subtiler, aber unverwechselbarer Stil die perfekte Ergänzung zu Toruns Stimme, bei dieser ihrer Einladung zu "Luxury and Waste", ihrem bisher intimsten Album.

Zwar haben diese Arrangements durchweg nur ein Instrument und eine Stimme, sie sind aber trotzdem so üppig und voll wie das ursprüngliche Band-Arrangement.
Toruns cooler, unaufdringlicher Stil, der dabei immer von emotionaler Resonanz durchdrungen ist, verleiht den Songs eine präzise Dramatik und Dynamik und sorgfältig platzierte Ornamente

In Toruns musikalischem Werk von 15 Jahren ist „Luxury and Waste“ wohl das herausragendste Album von allen.

1998 zog sie nach Oslo und schrieb sich am Norwegischen Institut für Bühne und Studio (NISS) ein. Zu diesem Zeitpunkt begann sie ihre Zusammenarbeit mit dem Bassisten Kjetil Dalland. Bugge Wesseltoft bot ihr nach der zufälligen Entdeckung eines ihrer Songs an, ein Album auf seinem Label Jazzland Recordings zu veröffentlichen: „Glittercard“, Toruns Debutalbum, erschien 2003. Es folgte 2006 die Veröffentlichung von „Prayers and Observations“ - ebenfalls von Wesseltoft produziert - und 2010 die von „Passage“ (Emarcy Records). Nach dem Erscheinen des Cover-Albums „Visits“ (Emarcy Records) im Jahre 2013 kehrte Torun mit „Grand White Silk“ (2016) zu Jazzland Recordings zurück.

Toruns Musik wurde auch für Kammerorchester, große Bands und Chöre arrangiert. 2007 begann eine Zusammenarbeit mit dem deutschen Jazzchor Freiburg, welche in Auftritten in Japan, Korea, Deutschland und Frankreich mündete. Seit zwei Jahren tourt Torun außerdem mit der deutschen Jazzgitarristin Susan Weinert, und im Rahmen des WDR Jazzfests 2016 schlug die Geburtsstunde des Duos mit Julia Hülsmann, deren vertonte Shakespeare-Sonette das Herz des Duo-Programms darstellen.

Kjetil Dalland, 1974 auf Tysnes geboren, arbeitet seit zwei Jahrzehnten mit Torun Eriksen zusammen, als Bassist, Co-Arrangeur und Co-Autor auf fünf ihrer Alben, sowie Co-Produzent bei den letzten beiden (einschließlich „Luxury and Waste“). Seit mehr als 20 Jahren fungiert er als wichtiger Sideman bei einigen der wichtigsten Acts der norwegischen Szene, wie Mari Boine, Anneli Drecker, Bertine Zetlitz, Kurt Nilsen, Lene Marlin, Maria Mena und Nordic Namgar. Seit 2016 ist er Teil der norwegischen Folkrock-Gruppe Vamp, einer der bekanntesten norwegischen Bands mit 11 Alben seit 1993 und 5 norwegischen Grammys. Derzeit arbeitet er auch als Musikproduzent und Komponist von Filmmusik.